VG-Wort Pixel

Peri-Peri-Perlhühner

essen & trinken 6/2010
Peri-Peri-Perlhühner
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 30 Minuten 45 Min. Garzeit, 5-6 Std.

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 493 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
8
Portionen
1

El El Koriandersaat

4

Chilischoten (getrocknet)

4

Knoblauchzehen

1

Bund Bund Koriandergrün

2

El El Oregano (getrocknet)

2

El El edelsüßes Paprikapulver

2

El El Worcestershiresauce

Saft von einer Limette

1

Msp. Msp. Zimt

3

El El Honig (flüssig)

2

El El Meersalz

100

ml ml Rotweinessig

8

El El Olivenöl

2

Perlhühner

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Peri-Peri-Sauce Koriandersaat und Chilischoten in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch klein schneiden. Koriandergrün mit den zarten Stielen grob hacken.
  2. Koriandersaat, Chili, Knoblauch, Oregano, Paprikapulver, Worcestersauce, Limettensaft, Zimt, Honig, Salz, 150 ml Wasser und Essig in einen Topf geben. Die Sauce einmal aufkochen, dann bei milder Hitze 10 Minuten kochen lassen. Die Sauce mit dem Schneidstab grob pürieren. Koriandergrün und Olivenöl untermischen und abkühlen lassen.
  3. Perlhühner trocken tupfen, die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden und die Hühner in einen Plastikbeutel geben. Die Hälfte der Peri-Peri-Sauce zugeben. Beutel verschließen und das Fleisch darin 5-6 Stunden, am besten über Nacht, marinieren.
  4. Perlhühner aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und auf dem heißen Grill auf allen Seiten 30 Minuten grillen. Alternativ bietet sich auch eine Zubereitung im Bachofen an. Anschließend mit der restlichen Sauce servieren.
  5. Alternativ bietet sich eine Zubereitung im Backofen an: Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Gas Stufe 2, Umluft nicht empfehlenswert) 60 Minuten garen, dabei mehrfach mit Marinade bestreichen. Nach 50 Minuten die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und 8-10 Minuten weiter braten.