VG-Wort Pixel

Stachelbeertorte mit Ricottafüllung

Stachelbeertorte mit Ricottafüllung
Foto: Biggi
Fertig in 1 Stunde zuzüglich Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
1
Stück

g g Mehl (Type 550)

Tl Tl Backpulver

g g Butter

g g Puderzucker

Prise Prisen Salz

Ei

g g Stachelbeeren, rot

l l Wasser

El El Zucker

Paket Pakete Tortenguss(rot)

g g Sahne

g g Ricotta

Vanilleschote (davon das Mark)

Paket Pakete Vanillezucker

Paket Pakete Sahnefestiger

g g Mandelkerne (gehackt)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 ° vorheizen. Aus Mehl, Backpulver, 125 g Butter, 100 g Puderzucker, Salz und dem Ei einen geschmeidigen Mürbeteig herstellen. Den Teig in Folie einwickeln und ihn mind. 30 Min. in den Kühlschrank legen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und mit 1/3 des Teiges belegen. In der Form ca. 12 Min. backen, danach aus dem restlichen Teig einen dickeren Boden bereiten und diesen ca. 15 Min. backen. Beide Tortenböden auskühlen lassen. Den dünnen Boden nach dem Erkalten zerbröseln, den dickeren Boden in der Form lassen.
  2. Die Stachelbeeren waschen, putzen und in 1/4 l Wasser und 2 EL Zucker kurz aufkochen lassen. Dann abgießen und dabei den Saft auffangen. Den Rand der Tortenbackform mit Papier auslegen. Die Stachelbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Den Tortenguss nach Anleitung mit dem Stachelbeersaft zubereiten und über die Beeren gießen.
  3. Nun die Sahne mit Sahnesteif, Vanillemark und Vanillezucker steif schlagen. Unter den Ricotta heben und diese Masse auf die Beeren streichen. Die restliche Butter erhitzen, die Mürbeteigbrösel, den restlichen Zucker und die geh. Mandeln zufügen und alles knusprig rösten. Danach auskühlen lassen und über die Ricottamischung streuen.
  4. Vor dem Servieren die Torte mind. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.