VG-Wort Pixel

Oberschwäbischer Schupfnudelauflauf

Oberschwäbischer Schupfnudelauflauf
Foto: Espresso1950
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen

kg kg Oberschwäbische Schupfnudeln

St. St. Hokkaido-Kürbis

Stange Stangen Lauch

St. St. Zwiebeln (groß)

St. St. Knoblauchzehen

l l Gemüsebrühe

ml ml Sahne

g g Cabanossi

g g Emmentaler (gerieben)

El El Petersilie (fein gehackt)

El El Kümmel

Salz, Pfeffer

Öl und Butter

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hokkaido-Kürbis achteln, entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. In Öl anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und weich dünsten.
  2. Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch fein würfeln. Lauch putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch anbraten. Lauch dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und weich braten.
  3. Cabanossi längs halbieren und quer in feine Scheiben schneiden. In einer großen Schüssel die Schupfnudeln mit dem Kürbis, dem Lauch und der Cabanossi gut vermischen. Alles in eine gebutterte Auflaufform geben.
  4. Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Petersilie dazu geben und alles gut verrühren. Die Sahne über den Schupfnudeln verteilen. Den geriebenen Emmentaler darauf geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad C ca. 30–45 Minuten backen. Je nach Bräunung mit Alufolie abdecken.