Meerrettich-Buttermilch-Gelee mit Apfel-Speck-Vinaigrette

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 25 Minuten plus 4 Std. Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gelee

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Meerrettich (frisch)

ml ml Buttermilch

ml ml Schlagsahne

Salz

Vinaigrette

El El Chardonnay-Essig

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl

g g Südtiroler Bauernspeck

rotschaliger Apfel

g g Baby-Leaf-Salatmischung

St. St. Meerrettich (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Gelee Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Meerrettich schälen und fein reiben. Meerrettich, Buttermilch und 100 ml Schlagsahne verrühren. 50 ml Schlagsahne erwärmen und von der Kochstelle nehmen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Sahne auflösen. Gelatine-Sahne unter die Meerrettich-Buttermilch rühren, kräftig mit Salz würzen. In 4 Förmchen (à ca. 100 ml Inhalt) füllen und abgedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  2. Essig mit 2 El Wasser, Salz, Pfeffer und Öl zur Vinaigrette verrühren. Bauernspeck in 2 mm feine Würfel schneiden. Kerngehäuse aus dem Apfel schneiden und den Apfel in 2 mm kleine Würfel schneiden. Speck- und Apfelwürfel unter die Vinaigrette mischen.
  3. Salat waschen und trocken schleudern. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Gelee mit einem Messer vom Rand lösen und auf Teller stürzen. Mit Salat und Vinaigrette anrichten. Ein Stück Meerrettich schälen, mit dem Messerrücken dünne Späne abschaben und auf das Gelee geben. Sofort servieren.