VG-Wort Pixel

Quark-Hagebutten-Timbales

essen & trinken 9/2010
Quark-Hagebutten-Timbales
Foto: Wolfgang Schardt
Fertig in 50 Minuten plus 6 Std. Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 457 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Quark-Hagebutten-Timbales

1

Bio-Zitrone

4

Blatt Blätter weiße Gelatine

500

g g Magerquark

80

g g Puderzucker

2

El El Orangenlikör

200

ml ml Schlagsahne

10

g g Pistazienkerne

8

Tl Tl Hagebutten-Fruchtaufstrich (Reformhaus)

Rieslinggelee

2

Blatt Blätter weiße Gelatine

250

ml ml Riesling

Zubereitung

  1. Für die Timbales die Hälfte der Zitronenschale fein abreiben. Zitronensaft auspressen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark in eine Schüssel geben und mit Zitronenschale, Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren. Orangenlikör in einer kleinen Pfanne erwärmen und die tropfnasse Gelatine darin bei milder Hitze auflösen. Gelatine sofort zügig unter die Quarkmasse rühren und 30 Minuten kalt stellen.
  2. Sahne steif schlagen und mit einem Teigschaber nach und nach unter die kalte Quarkmasse heben. Quark-Mousse in 4 Metallringe (6-7 cm Durchmesser, 6-7 cm Höhe) füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 6 Stunden kalt stellen.
  3. Für das Rieslinggelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Riesling leicht erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 6 Stunden kalt stellen.
  4. Pistazienkerne grob hacken. Timbales mit einem kleinen Messer aus den Metallringen lösen und auf Tellern anrichten. Timbales mit jeweils 2 Tl Hagebutten-Fruchtaufstrich auf der Oberfläche bestreichen. Rieslinggelee mit einem Schneebesen krümelig rühren und auf den Tellern verteilen. Mit Pistazienkernen bestreuen und servieren.