Kürbissuppe mit Garnelen

0
Aus essen & trinken 9/2010
Kommentieren:
Kürbissuppe mit Garnelen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 180 g Zwiebeln
  • 50 g Ingwer, frisch
  • 1 Apfel, (z. B. Elstar, ca. 130 g)
  • 20 g Butter
  • 500 g Geflügelfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Streifen Kataifi-Teig, (fadenartiger Teig, à ca. 20 cm Länge, z. B. bei www.frischeparadies.de)
  • 4 Garnelen, (à ca. 30 g, ohne Kopf, mit Schale, entdarmt)
  • 4 dünne Scheiben Lardo, (ital. Speck, ca. 8 cm Länge)
  • Öl, zum Frittieren
  • Außerdem: 4 lange Holzspieße für die Garnelen

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 340 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kürbis schälen und entkernen. Kürbis in kleineWürfel schneiden. Zwiebeln fein schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Apfel schälen,vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfel in kleine Würfel schneiden. Ingwer und Apfelmit Klarsichtfolie abdecken und beiseitestellen.
  • Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten.Kürbis zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten. Mit Fond aufgießen und zugedeckt 20 Minutenschwach kochen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Ingwer und Apfel in die Suppe geben und weitere 5 Minuten garen. Suppe in einer Küchenmaschine fein pürieren und durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf drücken.
  • 4 dünne Kataifi-Streifen (ca. 2 cm Durchmesser) herauslösen und auf einer Arbeitsfläche nebeneinanderlegen. Garnelen mit einem langen Holzspieß durchstechen, jeweils mit 1 Scheibe Lardo, dann mit dem Kataifi-Teig fest umwickeln. Öl in einem Topf erhitzen. Garnelen in 2 Portionen im heißen Fett bei 170 Grad ca. 1 Minute goldgelb frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe erwärmen und mit dem Schneidstab fein pürieren. Suppe in heiße Tassen füllen und mit je 1 Garnele servieren.