Mini-Tarte Tatin

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 606 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Mürbeteig

g g Zucker

g g Butter (kalt)

g g Mehl

Salz

Eigelb

Mehl (zum Bearbeiten)

Belag

säuerliche Äpfel

El El Zucker

Butter

Außerdem: Klarsichtfolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Zucker, Butter, Mehl, 1 PriseSalz, Eigelb und 1 El Wasser miteinander zügigzu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig flach drücken, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Dann aus dem Teig 4 Kreise (à 9,5 cm Durchmesser) ausstechen. Kreise mit einer Gabel mehrmals einstechen, Teig wieder kalt stellen. Äpfel schälen, waagrecht halbieren und das Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Je 1 El Zucker in kleinen ofenfesten Schalen (ca. 9 cm Durchmesser, 5 cm Höhe) verteilen. Die Schalen direkt auf die Herdplatte stellen und den Zucker bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren (siehe Tipp). Je 1 Stück Butter zugeben und in den Schalen schmelzen lassen. Die Apfelhälften mit der gewölbten Seite in den Karamell legen. Bei mittlerer bis kleiner Hitze ca. 10 Minuten auf dem Herd dünsten, bis sie weich sind und der Karamell zähflüssig ist. Schalen vom Herd nehmen und etwas abkühlenlassen. Die Mürbeteigkreise zügig auf die Äpfel legen und die Teigränder zwischen Äpfel und Glasschalenrändern leicht nach unten drücken.
  4. Glasschalen in den Ofen auf die 2. Schiene von unten stellen. Bei 200 Grad 15-20 Minuten backen. Schalen aus dem Ofen nehmen und 5-10 Minuten ruhen lassen. Teigränder vorsichtig von den Schalen lösen. Die Mini-Tartes Tatin auf Teller stürzen und warm mit leicht geschlagener Sahne servieren.

Mehr Rezepte