VG-Wort Pixel

Pfifferlingsrisotto

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Pfifferlinge

250

g g Risotto-Reis (z. B. Arborio oder Vialone)

2

Schalotten

2

Frühlingszwiebeln

3

Zweig Zweige Petersilie

2

El El Olivenöl

30

g g Butter

100

ml ml trockener Weißwein

250

ml ml Gemüsebrühe

50

g g Parmesan (ersatzweise Pecorino)

Meersalz (frisch gemahlen)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

  1. Pilze reinigen, auf einer doppelten Lage Küchenpapier ausbreiten, große Pilze halbieren oder vierteln. Schalotten schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln von Strunk und dunklem Grün befreien, in feine Ringe schneiden. Petersilienblätter hacken. Den Käse grob reiben.
  2. Olivenöl mit der Hälfte der Butter in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Den Reis hinzufügen und unter Rühren braten, bis Reiskörner vollkommen von einer Fettschicht überzogen sind. Weißwein dazu gießen. Wenn der Wein fast ganz verkocht ist, nach und nach ein wenig Gemüsebrühe hinzufügen und den Reis dabei weitergaren, dabei häufig umrühren.
  3. Während der Reis gart, in einer zweiten Pfanne die restliche Butter zerlassen, Pilze, Frühlingszwiebeln und Petersilie darin ca. 5 Minuten dünsten, behutsam salzen, kräftig pfeffern. Dabei weiter auf den Risotto achten. Sobald die Reiskörner eine angenehme Konsistenz haben (nach 15-18 Minuten) die Pilze unterheben. Risotto in vorgewärmte Teller verteilen und mit geriebenem Käse servieren.