VG-Wort Pixel

Halloumi mit Bulgursalat

essen & trinken 7/2010
Halloumi mit Bulgursalat
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 998 kcal, Kohlenhydrate: 51 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 68 g

Zutaten

Für
4
Portionen
500

g g Halloumi

0.5

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

1

Schalotte

12

El El Olivenöl

150

g g Bulgur

250

ml ml Gemüsefond

1

Dose Dosen Kichererbsen (400 g EW)

2

rote Paprikaschoten

500

g g Zucchini

1

gestr. Tl gestr. Tl Bockshornklee (gemahlen, aus dem Reformhaus)

Öl (für das Backblech)

Salz

Pfeffer

75

g g Pistazien (geröstet, gesalzen)

1

große Bio-Zitrone

1

Tl Tl Zucker

1

Tl Tl Harissa-Paste

200

g g Kirschtomaten

1

Bund Bund Basilikum (ca. 50 g)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Halloumi quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in kaltes Wasser legen. Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er anfängt zu duften, und im Mörser fein zerstoßen. Schalotte fein würfeln und in 1 El heißem Öl glasig braten. Bulgur zugeben und kurz mitbraten. Fond und Kreuzkümmel zugeben, zugedeckt aufkochen und bei mildester Hitze 15 Minuten zugedeckt gar ziehen lassen. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und unter den Bulgur mischen.
  2. Paprika putzen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen, mit dem Handballen flach drücken und auf der obersten Schiene unter dem heißen Backofengrill rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika mit einem feuchten Tuch abdecken. Zucchini putzen, längs halbieren und in 6 cm lange Stücke schneiden. Stücke längs dritteln und mit Bockshornklee und 1 El Öl mischen. Auf einem leicht geölten Blech verteilen und auf der obersten Schiene unter dem heißen Backofengrill 3-5 Minuten grillen. Zucchini salzen, pfeffern und abkühlen lassen. Paprika häuten und in 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Pistazien schälen, grob hacken und unter den Bulgur mischen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 2 Tl Schale fein abreiben. 5 El Zitronensaft auspressen, mit Zitronenschale, 2 El Wasser, Salz, Zucker, Harissa und 6 El Öl verrühren. Paprika und Zucchini mit der Hälfte des Dressings mischen. Restliches Dressing mit dem Bulgur mischen.
  4. Tomaten in 2 El Öl braten, bis sie aufplatzen. Mit Paprika und Zucchini mischen. Basilikumblätter abzupfen und grob zerpflücken. Bulgur, Basilikum und Gemüse mischen. Halloumi trocken tupfen. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Halloumi portionsweise 2-3 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Mit dem Salat anrichten.
  5. TIPP Halloumi ist ein nicht schmelzender Käse aus Ziegen-, Schafs- und Kuhmilch und kommt traditionell aus Zypern. Bei uns wird er in Salzlake vakuumverpackt angeboten. Wer ihn zu salzig findet, wässert ihn für eine Stunde. Mehr zum Halloumi siehe auch Seite 32.