VG-Wort Pixel

Bischofsmützchen

Bischofsmützchen
Foto: Thorbecke Verlag
Fertig in 40 Minuten Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
60
Stücke
200

g g Mehl

70

g g Zucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

100

g g Butter

1

Eigelb

1

Prise Prisen Salz

3

Tropfen Tropfen Arrak

1

Eiweiß zum Bestreichen

Marmelade (z. B. Aprikose oder Himbeere)

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, den Zucker und den Vanillezucker daruntermischen. Die Butter in Flöckchen daraufsetzen und alles rasch zusammen mit dem Eigelb, dem Salz und dem Arrak zu einem glatten Teig verkneten. In Folie einwickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  2. Den Teig ca. 3 Millimeter dick ausrollen, runde Plätzchen von ca. 4–5 Zentimetern Durchmesser ausstechen und mit verquirltem Eiweiß bestreichen. In die Mitte einen Tupfer Marmelade setzen. Mit drei Fingern die Plätzchen am Rand nehmen und über der Marmelade zusammendrücken, sodass ein Dreispitz, ähnlich einer Bischofsmütze, entsteht. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. eine Stunde kalt stellen.
  3. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 12 – 15 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.