VG-Wort Pixel

Kalte Gurkensuppe

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
12

Scampi

Olivenöl (nach Belieben)

1

St. St. Ingwer (frisch, ca. 1 cm)

3

Biogurken

500

g g Joghurt (fettarm)

500

g g Kefir

100

g g saure Sahne (ersatzweise Crème Fraîche)

1

halbes Bund frische Kräuter

1

Zitrone

Salz, Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst mariniere ich die Scampi in Olivenöl mit dem frischen, kleingehackten Ingwer. Je länger, desto besser - wenn abends die Gäste kommen, lege ich die Scampi schon morgens in ihr Ölbad. Die Gurken schneide ich in Stücke, ein paar Scheiben behalte ich als Deko. Mit Joghurt, Kefir, saurer Sahne und den geputzten Kräutern gebe ich sie in den Mixer.
  2. Wenn alles gut püriert ist schmecke ich mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Dann wird die Suppe kalt gestellt. Kurz vor dem Servieren brate ich die Scampi in 3 El Öl (von der Marinade), stecke sie auf kleine Spieße und lege sie auf den Rand des Suppenschälchens.