Paranuss-Amaretti

2
Aus essen & trinken 11/2010
Kommentieren:
Paranuss-Amaretti
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 30 Portionen
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 100 ml Schlagsahne
  • 3 El Weinbrand
  • 1 Msp. Fünf-Gewürze-Pulver
  • 300 g Paranusskerne
  • 2 Eiweiß, Kl.M
  • 250 g Zucker
  • Salz
  • 2 Tl abgeriebene Bio-Orangenschale
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
Ruhezeit 1 Std., Backzeit 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 130 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Ganache die Kuvertüre grob hacken. Schlagsahne kurz aufkochen. Kuvertüre, Weinbrand und Gewürzpulver unterrühren und abkühlen lassen.
  • Paranüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten rösten. Die Nüsse auskühlen lassen und dann portionsweise im Blitzhacker fein hacken.
  • Nüsse in einer Rührschüssel mit Eiweiß, Zucker, 1 Prise Salz und Orangenschale mischen und 30 Minuten ruhen lassen.
  • 60 walnussgroße Kugeln formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. 30 Minuten ruhen lassen. Kekse auf den Blechen nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (Gas 1, Umluft 130 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Ganache durchrühren und in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle geben. Einen Klecks Ganache auf die Unterseite eines Amaretto spritzen und mit einem zweiten belegen. Die Amaretti zu 30 gefüllten Keksen zusammensetzen.
  • TIPP Achtung! Die Paranuss-Amaretti halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Pergamentpapier kühl und trocken aufbewahrt nur etwa 2 Wochen.
nach oben