Pistazien-Riegel

3
Aus essen & trinken 11/2010
Kommentieren:
Pistazien-Riegel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • 100 g Cranberrys, getrocknet
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Honig, flüssig
  • 1 El Zitronensaft
  • 50 g Butter
  • 1 Tl Lebkuchengewürz
  • 100 g Haferflocken, kernig
  • 100 g Haferflocken, blütenzart
  • 100 g Pistazienkerne
  • 30 g Sesamsaat
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
Backzeit 20 Min., Abkühlzeit

Nährwert

Pro Portion 258 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Cranberrys fein hacken. Zucker, Honig und Zitronensaft in einem Topf langsam erhitzen und unter Rühren 5 Minuten kochen lassen. Butter und Lebkuchengewürz unterrühren.
  • Cranberrys, kernige und blütenzarte Haferflocken, Pistazien, Sesam und Sonnenblumenkerne unterrühren. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (24 x 24 cm) geben und flach drücken. Backpapier auf die Oberfläche legen und die Masse mit einem Nudelholz fest zusammendrücken.
  • Oberes Backpapier abziehen. Pistazienmasse im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten goldbraun backen.
  • Die Masse 20 Minuten in der Form abkühlen lassen und auf ein Brett stürzen. Backpapier abziehen. Die Masse in Riegel (4 x 12 cm) schneiden und auskühlen lassen.
  • Tipp: Wer gern einen kräftigen Nussgeschmack mag, kann die Nüsse rösten. Bevor sie weiterverarbeitet werden, müssen sie aber vollständig auskühlen.