Pinienkern-Linzer

0
Aus essen & trinken 11/2010
Kommentieren:
Pinienkern-Linzer
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 60 Portionen
  • 100 g Pinienkerne
  • 250 g weiche Butter
  • 130 g Puderzucker
  • Mark von einer halben Vanilleschote
  • 1 Msp. gemahlene Gewürznelken
  • Salz
  • 1 Eiweiß, Kl.M
  • 300 g Mehl
  • 1 El Speisestärke
  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
Backzeit 20-24 Min., Kühlzeit, Trockenzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 74 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Die Kerne im Blitzhacker sehr fein hacken.
  • Butter, Puderzucker, Vanillemark, Nelken und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers weißlich-cremig aufschlagen. Eiweiß unterrühren. Mehl, Stärke und gemahlene Pinienkerne mischen und unterheben. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 60 walnussgroße Tupfen im Abstand von 4 cm zueinander auf die Bleche spritzen. Mit den Daumen Mulden in die Mitte der Plätzchen drücken. Die Kekse auf den Blechen nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 12-15 Minuten backen.
  • Konfitüre erhitzen, durch ein Sieb streichen und in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Konfitüre in die Mulde der warmen Kekse spritzen und auf dem Blech auskühlen lassen.
  • TIPP Pikanter schmecken die Pinienkern-Linzer, wenn Sie statt der Aprikosenkonfitüre Schwarze-Johannisbeer-Konfitüre verwenden.
nach oben