VG-Wort Pixel

Camembert mit Rotweingelee

essen & trinken 11/2010
Camembert mit Rotweingelee
Foto: Julia Hoersch
Süß-salzige-Verführung – Der salzig milde Geschmack von Camembert trifft auf den süßlich herben Geschmack von Rotweingelee.
Fertig in 35 Minuten Kühlzeit 6-8 Std.

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 362 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
6
Portionen

ml ml Rotwein

Sternanis

Zweig Zweige Rosmarin

g g Gelierzucker (3:1)

Camembert (Rohmilch, ca. 450 g)

Stiel Stiele Estragon

Stiel Stiele Thymian

Lorbeerblätter

El El Olivenöl

Außerdem

Küchengarn

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rotwein mit Sternanis und 1 Zweig Rosmarin erhitzen und auf 300 ml einkochen. Gelierzucker dazugeben und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschließend die Flüssigkeit in eine flache Schale füllen, vollständig abkühlen lassen und im Kühlschrank zugedeckt in 6-8 Stunden, besser über Nacht, fest werden lassen.
  2. Beide Seiten des Käses mit je 2 Stielen Estragon, Thymian, Rosmarin und 2 Lorbeerblättern belegen und mit Küchengarn fixieren. Das Rotweingelee in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, den Käse darin bei mittlerer Hitze pro Seite 1-2 Minuten braten. Käse auf ein Holzbrett oder eine Platte legen, mit dem Bratöl beträufeln, die Geleewürfel dazugeben. Dazu passt Baguette.