Kohlroulade mit Bulgurfüllung

Kohlroulade mit Bulgurfüllung
Foto: Maike Jessen
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 512 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehe

El El Öl

g g Bulgur

ml ml Gemüsebrühe

g g geröstete und gehäutete Paprikaschoten (Glas)

g g Feta

g g Doppelrahmfrischkäse

Eier (Kl. M)

Salz

Pfeffer

Tl Tl Oregano (getrocknet)

große Weißkohlblätter

ml ml Schlagsahne

El El heller Saucenbinder

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch würfeln und in 2 El heißem Öl glasig dünsten. Bulgur zugeben und kurz mitdünsten. Mit 300 ml Brühe aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 10 Min. garen.
  2. Paprika trocken tupfen und würfeln. Feta grob zerbröseln. Paprika, Feta, Frischkäse und Eier zum Bulgur geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
  3. Kohlblätter in kochendem Salzwasser 3 Min. kochen. Abschrecken, abtrop¬fen lassen und trocken tupfen. Dicke Blattrippen flach schneiden (s. Abb. rechts). Je 2-3 El Bulgur-Masse mittig auf die Blätter geben. Seitenränder darüberklappen. Vom Strunkende zum oberen Blattrand hin fest einrollen und mit Küchengarn verschnüren.
  4. Die Rouladen in einer Pfanne mit 4 El Öl rundherum goldbraun anbraten. 300 ml Brühe zugießen, aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 45 Min. schmoren. Rouladen aus der Brühe nehmen. Sahne zugeben, mit Saucenbinder binden, salzen und pfeffern.
  5. Tipp: So lassen sich die Kohlblätter einfacher ablösen: Den Strunk mit einem spitzen Messer keilförmig herausschneiden. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. An der Stelle des Strunks eine Fleischgabel in den Kohl stecken. Den Kohl 1 Min. in das kochende Wasser tauchen, herausnehmen und das äußerste Blatt ablösen. Auf diese Weise die Blätter nacheinander ablösen.