Forellen-Rillettes und Würzsalz

Forellen-Rillettes und Würzsalz
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 163 kcal, Eiweiß: 8 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
1
Portion

Forellen-Rillettes

g g Forellenfilets (ohne Haut)

g g Porree (nur das Weiße)

g g Möhren

g g Knollensellerie

g g Petersilienwurzeln

El El Olivenöl

ml ml Weißwein

Lorbeerblatt

Salz

Pfeffer

El El trockener Wermut (z.B. Noilly Prat)

g g Kapern

Stiel Stiele glatte Petersilie

Stiel Stiele Thymian

g g Butter (weich)

abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

Cayennepfeffer

g g geräucherte Forellenfilets (ohne Haut)

Zitronen-Pfeffer-Salz

Tl Tl Pfefferbeere

El El Fleur de sel

abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Rillettes von den Forellenfilets eventuell vorhandene Gräten entfernen. Porree waschen und in dünne Ringe schneiden. Möhre, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden.
  2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse darin bei starker Hitze 2-3 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen, Lorbeerblatt dazugeben und leicht salzen und pfeffern. 2 El Wermut dazugeben, die Forellenfilets nebeneinander in den Sud legen und bei mittlerer Hitze (Sud darf nur leicht aufwallen) 2 Minuten leicht kochen lassen. Pfanne beiseitestellen, die Forellenfilets im Sud abkühlen lassen.
  3. Forellenfilets vorsichtig aus dem Sud heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf der Oberfläche trocken tupfen. Kapern gut abtropfen lassen, trocken tupfen und fein hacken. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Thymianblätter von den Stielen streifen und fein hacken.
  4. Butter und restlichen Wermut mit den Schneebesen des Handrührers in 4-5 Minuten auf höchster Stufe weißlichschaumig schlagen. Zitronenschale, Kapern, Petersilie und Thymian unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Gegarte und geräucherte Forellenfilets mit zwei Gabeln grob zerzupfen und mit einem Holzlöffel unter die Buttermischung heben.
  5. Forellen-Rillettes in eine Glasschale mit Deckel (500 ml Inhalt) füllen und glatt streichen. Die Rillettes halten im Kühlschrank gelagert etwa 1 Woche.
  6. Für das Zitronen-Pfeffer-Salz die Pfefferbeeren im Mörser fein zerstoßen. Mit Fleur de sel und Zitronenschale mischen und in ein verschließbares Döschen füllen.
  7. Forellen-Rillettes zum Servieren mit Zitronen-Pfeffer-Salz bestreuen. Dazu passt Graubrot oder Baguette.

Mehr Rezepte