Steinbutt mit Kaisergranat und Roter Bete

essen & trinken 12/2010
Steinbutt mit Kaisergranat und Roter Bete
Foto: Julia Hoersch
Fertig in 20 Minuten Garzeit 1:10 Std.

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Hauptspeise, Braten, Dünsten, Kochen, Fisch, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 455 kcal, Kohlenhydrate: 112 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
1
Portion

g g Rote Bete

Salz

g g Schalotten

g g Butter

Zucker

ml ml Mineralwasser

El El Himbeeressig

frische Kaisergranate (à ca. 120 g)

El El Olivenöl

Steinbuttfilets (à 60-70 g, küchenfertig, ohne Haut)

angedrückte Knoblauchzehen

Stiel Stiele Thymian

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete mit Schale in Salzwasser geben und je nach Größe ca. 1 Stunde weich garen. Rote Bete in ein Sieb gießen, abtropfen und ausdämpfen lassen. Rote Bete schälen und fein schneiden.
  2. Schalotten fein würfeln. 20 g Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Rote Bete zugeben und kurz mitdünsten, mit Salz und Zucker würzen. Mineralwasser und Essig zugeben und zugedeckt bei milder Hitze ca. 2 Minuten erhitzen. Rote Bete in einem hohen Gefäß mit einem Schneidstab fein pürieren. Masse durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf streichen, eventuell leicht mit Salz abschmecken.
  3. Kaisergranate putzen: Kopf vom Schwanzstück abdrehen. Schwanzstück abspülen, trocken tupfen, der Länge nach halbieren und entdarmen. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Steinbutt darin bei nicht zu starker Hitze 2-3 Minuten braten, leicht mit Salz würzen. Filets wenden, Kaisergranate mit der Fleischseite nach unten zugeben und 1-2 Minuten weiterbraten. Restliche Butter, Knoblauch und Thymian zugeben und beiseite fertig ziehen lassen, dabei Steinbutt und Kaisergranate mit Butter beträufeln.
  4. Püree langsam erwärmen und auf vorgewärmte Teller geben, Steinbutt und Kaisergranate darauf anrichten. Dazu passen Vanille-Beurre-blanc (rechts) und Gratinierte Kartoffeln (links).