Kalter Hund mit Gewürzmandeln

0
Aus essen & trinken 12/2010
Kommentieren:
Kalter Hund mit Gewürzmandeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Gewürzmandeln
  • 1 Eiweiß, Kl.M
  • 200 g Mandelkerne, ungeschält
  • 1 Tl Zimtpulver
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 0.5 Tl Salz
  • Schokoladenmasse
  • 350 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Orangeat, im Stück, Reformhaus
  • 175 g weiche Amaretti
  • Öl für die Form
  • Außerdem
  • Backpapier
  • Klarsichtfolie

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
Kühlzeit 6 Std.

Nährwert

263 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Mandeln das Eiweiß in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Mandeln, Gewürze und Salz unterheben, Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15-20 Minuten rösten. Auf dem Blech abkühlen lassen.
  • Für die Schokomasse Kuvertüre grob hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen. Kuvertüre und Sahne verrühren und abkühlen lassen. Butter in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührers cremig-weiß schlagen. Kuvertüre unterrühren.
  • Orangeat fein würfeln, mit Gewürzmandeln und Amaretti unter die Schokomasse heben. Eine Kastenform (30 cm Länge) leicht mit Öl einstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen. Schokomasse einfüllen, mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, abgedeckt kalt stellen.
  • TIPP Den Kuchen können Sie prima 3 Tage vor Weihnachten backen. Er sollte unbedingt gekühlt transportiert werden.
nach oben