Galettes mit Ei, Schinken und Gruyère

2
Aus essen & trinken 12/2010
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • 125 g Buchweizenmehl, gesiebt
  • 125 ml Cidre
  • Salz
  • Muskat
  • 12 Eier, Kl.M
  • 40 g Butter
  • 5 Scheiben Kochschinken, à ca. 20 g
  • 40 g geriebener Gruyère
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
Garzeit 20 Min., Quellzeit 3 Std.

Nährwert

209 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Buchweizenmehl mit 200 ml Wasser und Cidre verrühren und mit Salz und Muskat würzen. 2 Eier mit einem Schneebesen unterrühren. 20 g Butter in einem Topf zerlassen und unter den Teig rühren. Teig durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und 3 Stunden quellen lassen.
  • Restliche Butter in einem Topf zerlassen. Schinkenscheiben quer halbieren. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, etwas Butter hineingeben und aus einer Hälfte des Teigs bei mittlerer Hitze nacheinander 5 goldbraune Pfannkuchen backen. Pfannkuchen auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen. Jeden Pfannkuchen mit 1/2 Schinkenscheibe belegen und sofort rechteckig (auf eine Kantenlänge von ca. 10 cm) zusammenklappen. Jeweils 1 Ei aufschlagen, vorsichtig in 1 Galette fließen lassen und mit etwas geriebenem Gruyère bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 10-12 Minuten weitergaren, bis das Eiweiß stockt. Das Eigelb sollte leicht flüssig sein. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Sofort servieren.
  • TIPP Backen Sie die Pfannkuchen à la minute nacheinander. Sobald der Teig auskühlt, bricht er beim Zusammenfalten.