Forellen-Mousse

Forellen-Mousse
Foto: Maike Jessen
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 195 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salatgurke

Salz

Schalotten (klein)

Bio-Zitrone

Stiel Stiele Basilikum

El El Olivenöl

El El Weißweinessig

Pfeffer

Zucker

g g geräucherte Forellenfillets

g g Crème fraîche

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 Bio-Salatgurke rundum mit einem Sparschäler längs in lange, feine Streifen schneiden. Das weiche Innere wird nicht mit verwendet. Die Gurkenstreifen in eine Schüssel geben, salzen und beiseitestellen.
  2. 2 kleine Schalotten fein würfeln. 1 Bio-Zitrone halbieren und von einer Hälfte 2 El Saft auspressen. Von 2 Stielen Basilikum die Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Gurken, 1 El Schalottenwürfel, Basilikum, 2 El Olivenöl, 1 El Zitronensaft und 1 El Weißweinessig vermengen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. 200 g geräuchertes Forellenfilet entgräten. Forellenfilet, restliche Schalotten, 1 Tl Zitronensaft und 100 g Crème fraîche in einem Blitzhacker fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Restliche Zitrone in Ecken schneiden. Von der Forellen-Mousse mit 2 Esslöffeln 8 Nocken abstechen und auf 4 Tellern anrichten. Gurkensalat auf die Teller geben und mit den Zitronenecken garnieren.