VG-Wort Pixel

Calamari-Ragout

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
3
Portionen

g g Calamari, küchenfertig

ml ml Weißwein, lieblich

g g Dosentomaten, ganz

Zwiebeln (groß)

rote Paprikaschote

kleine Chilli, entkernt und feingehackt

Bio-Zitrone

El El Sojasauce

Knoblauchzehen (angedrückt)

Pfeffer

Salz

Zucker

Tomatenmark

Hand voll Hände voll Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Zwiebel längs halbieren, eine Hälfte fein würfeln, die andere in schmale Ringe schneiden.
  2. In einem Schmortopf etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebel anschwitzen, dann die Knoblauchzehen dazu geben und kurz mit anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen. Etwa 10 Minuten offen reduzieren lassen, damit der Alkohol verkocht.
  3. Währenddessen die Calamari kalt abspülen, die Tuben in fingerbreite Ringe schneiden. Ich bevorzuge es, die Tentakel vom Kopf zu trennen und den Kopf zu entsorgen. Er hat eine etwas unangenehme Struktur. Calamari noch einmal in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Zirtone längs halbieren und die Hälfte ihres Saftes über die Tintenfischchen quetschen. Durchmengen und kurz ziehen lassen.
  4. Die Dosentomaten mit Saft dem Topf hinzufügen, mit dem Löffel grob zerkleinern. Paprika putzen, würfeln und hinzufügen, ebenso Chilli, Sojasauce, etwas Zucker, Salz und die Calamari. Zitronenreste in Viertel schneiden und mit in den Topf geben. Deckel darauf setzen und 45-50 Minuten bei Mittelhitze schmoren lassen. Die Calamari sind fertig, wenn sie sich mit einem Messer ganz leicht anstechen lassen.
  5. Zitrone entfernen, Ragout abschmecken, etwas Tomatenmark und gehacktes Basilikum hinzufügen. Dazu passt Reis oder knuspriges Weißbrot.