VG-Wort Pixel

Passionsfrucht-Joghurtterrine mit Orange

Passionsfrucht-Joghurtterrine mit Orange
Foto: Wolfgang Brandt
Fertig in 35 Minuten 4 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen

Passionsfrüchte

Limette

Vanilleschote

g g Sahnejoghurt

g g Sahne

g g Zucker

Orangen

g g Ingwer

g g Honig

Tl Tl Speisestärke

Blatt Blätter Gelatine

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Joghurt mit der Sahne in einer Schüssel verrühren. Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch mit den Kernen durch ein Sieb streichen, so dass die Kerne entfernt werden. Den Saft auffangen und zu der Joghurtmasse geben. Die Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und ebenfalls in die Masse geben.
  2. Die Limette auspressen und den Saft in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und in dem Limettensaft auflösen. Den Zucker in die Joghurt/Sahnemischung geben, dann die Gelatine unterrühren. Alles gründlich vermischen und in eine Terrinenform geben und wenigstens 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Drei Orangen auspressen, den Saft mit dem Honig in einen Topf geben, den Ingwer schälen und in 3-4 Stücke schneiden und zu dem Saft geben. Den Ingwer aufkochen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Die Stärke in etwas kaltem Saft verrühren und zu dem Orangensaft geben, verrühren und einmal aufkochen, so dass die Sauce eine leichte Bindung bekommt.
  4. Die beiden übrigen Orangen schälen und filetieren. Die Orangenfilets in die noch warme Orangen-Sauce geben und abkühlen lassen. Die Terrine aus dem Kühlschrank nehmen und stürzen, dann in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Je zwei Scheiben auf einen Teller legen, dazu 2-3 Orangenfilets mit ein wenig Sauce geben.