VG-Wort Pixel

Indonesisches Hähnchen-Curry

Indonesisches Hähnchen-Curry
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Maispoularde

Schalotten

Knoblauchzehen

St. St. Ingwer (frisch, ca. 4 cm)

Stängel Zitronengras

Tl Tl Garnelenpaste

Kemirinüsse

Tl Tl Sambal Oelek

Tl Tl Kurkuma

Tl Tl Koriandersaat (gemahlen)

Tl Tl schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Salz

El El Kokosöl

ml ml Kokosmilch

Blätter indischer Lorbeer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Poularde achteln und die Haut abziehen.
  2. Schalotten und Knoblauch fein würfeln, Ingwer schälen und raspeln. Unteres Stück des Zitronengrases fein hacken, Garnelenpaste zerdrücken. Kemirinüsse fein hacken oder reiben. Alles mit den restlichen Gewürzen (außer dem Lorbeer) zu einer Paste verarbeiten.
  3. Öl im Wok erhitzen und darin Gewürzpaste unter Rühren ca. 3 Minuten anbraten, bis sie duftet. Poulardenstücke portionsweise zufügen und kräftig anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und den indischen Lorbeer zufügen. Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen, ab und zu die Poulardenteile wenden.
  4. Mit Reis, Gurkenscheiben, Kroepoek (Krabbenchips) und Sambal oelek servieren.