Rote-Bete-Kartoffel-Stampf mit Kümmelkaramell

0
Aus essen & trinken 1/2011
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 Msp. gemahlener Kümmel
  • 0.5 Tl grob gemahlene Kümmelsamen
  • 3 mittelgroße Rote Bete, à ca. 160 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Prise Kümmelsamen
  • 100 g Butter

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
Garzeit 1:20 Std.

Nährwert

Pro Portion 446 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Kümmelkaramell nehme ich eine kleine beschichtete Pfanne und bestreue den Boden mit 100 g braunem Zucker. Diesen lasse ich bei mittlerer Hitze karamellisieren. Beim Karamellisieren ist es wichtig, dass die Hitze nicht zu groß ist, sonst verbrennt der Zucker am Boden, und die obere Schicht bleibt unverändert. Das Karamell streiche ich mit einem Holzlöffel auf ein mit Backpapier belegtes und im Ofen leicht erwärmtes Backblech. Die Wärme vom Backblech verhindert, dass das Karamell sofort fest wird.
  • Nun lasse ich das Karamell bei Zimmertemperatur abkühlen, ziehe es dann vom Backpapier ab und klopfe das Karamell mit einem Topf in kleine Stücke. Die Stücke mahle ich in einem Blitzhacker fein. Das Karamellpulver würze ich mit 1-2 Msp. gemahlenem Kümmel und siebe das Pulver auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Jetzt streue ich möglichst gleichmäßig 1/2 Tl grob gemahlene Kümmelsamen über das Pulver. Dann gebe ich das Backblech auf die mittlere Schiene im Backofen und lasse das Pulver bei 210 Grad Oberhitze oder Grillfunktion in 6-8 Minuten zerlaufen. Das Backblech nehme ich aus dem Ofen, ziehe das Backpapier vom Blech, lasse das Karamell abkühlen und kann es nun in Blättchen brechen.
  • Für den Rote-Bete-Kartoffel-Stampf lasse ich 3 mittelgroße Rote Bete (à ca. 160 g) ungeschält in gesalzenem, leicht kochendem Wasser ca. 50 Minuten gar ziehen. Nun gieße ich das Wasser ab und reibe die Schale vorsichtig mit Küchenpapier ab. Wenn die Rote Bete abgekühlt ist, schneide ich sie in 5 mm kleine Würfel, lasse diese auf Küchenpapier abtropfen, gebe sie anschließend in eine Schüssel und würze sie kräftig mit Salz und Pfeffer.
  • 600 g Kartoffeln koche ich mit Schale, dabei würze ich das Wasser mit 1 Prise Kümmelsamen und Salz. Ich gieße das Wasser ab, lasse die Kartoffeln gut ausdampfen, schäle die Kartoffeln und schneide sie in grobe Würfel. Nun lasse ich 100 g Butter in einem Topf unter stetigem Rühren aufschäumen. Wenn die Butter anfängt leicht braun zu werden, gieße ich sie auf die Kartoffelwürfel und zerdrücke die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer. Ich nehme 2-4 Garnierringe mit einem Durchmesser von 7 cm oder eine kleine Auflaufform, fette sie ganz leicht mit Butter ein und stelle sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Ringe (oder die Auflaufform) fülle ich in fünf Schichten mit Kartoffelstampf und Rote-Bete-Würfeln. Dabei fange ich mit dem Kartoffelstampf an, dann kommen die Rote-Bete-Würfel. Ich wiederhole diesen Vorgang und schließe mit dem Stampf ab.
  • Für die Deko behalte ich 4 Tl Rote-Bete-Würfel zurück. Kurz vor dem Servieren gebe ich das Backblech auf die mittlere Schiene im Backofen und erwärme den Rote-Bete-Kartoffel-Stampf bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 140 Grad) etwa 25 Minuten. Den heißen Rote-Bete-Kartoffel-Stampf setzte ich auf je einen Teller und ziehe die Ringe ab. Bei der Auflaufform stürze ich den Rote-Bete-Kartoffel-Stampf und teile ihn in Portionen. Nun dekoriere ich das Ganze mit den Blättchen vom Kümmelkaramell und den Rote-Bete-Würfeln.
nach oben