Entenbrust mit Gewürz-Frucht-Sauce

0
Aus essen & trinken 3/2011
Kommentieren:
Entenbrust mit Gewürz-Frucht-Sauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • 1 El Rohrzucker
  • 80 g TK-Brombeeren
  • 300 ml "Rabenhorst-Saft für Fleischgerichte"
  • 1 kleiner Sternanis
  • 0.5 Tl Koriandersaat
  • 0.5 Chilischote
  • Salz
  • 1 Entenbrust, ca.300g
  • 2 Stiele Koriandergrün
  • 1 Tl geröstete Sesamsaat

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

408 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Rohrzucker in einem kleinen Topf leicht karamellisieren. Mit 70 ml Wasser ablöschen. Brombeeren, Rabenhorst-Saft, Sternanis, angedrückte Koriandersaat, Chili und 1 Prise Salz zugeben. Bei milder Hitze 15 Minuten schwach kochen lassen. Sauce von der Herdplatte ziehen und abkühlen lassen.
  • Sternanis und Chili aus der Sauce nehmen. Sauce in ein hohes, schmales Gefäß füllen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Sauce durch ein feines Küchensieb streichen und in eine Schale füllen (ergibt ca. 200 ml).
  • Die Haut der Entenbrust mit einem sehr scharfen Messer kreuzförmig einschneiden. Fleisch salzen, mit der Hautseite nach unten in eine heiße Pfanne ohne Fett legen und in ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Fleisch wenden und auf der Fleischseite weitere 2-3 Minuten braten.
  • Entenbrust im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 10-12 Minuten zu Ende garen. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Entenbrust aus der Alufolie nehmen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einer kleinen Platte anrichten, mit etwas Gewürz-Frucht-Sauce begießen und mit abgezupften Korianderblättern und Sesam bestreuen. Mit der restlichen Sauce servieren.
  • Tipp: Die Sauce passt auch zu gebratenen Rinderfilets und Lammkoteletts.