VG-Wort Pixel

Apfelsinen-Chutney mit Garnelen

essen & trinken 2/2011
Apfelsinen-Chutney mit Garnelen
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 26 Minuten plus Garzeit 14 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Vorspeise, Fingerfood - Snack, Braten, Kochen, Eier, Gewürze, Meeresfrüchte, Obst

Pro Portion

Energie: 284 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Apfelsinen

Schalotte

g g Ingwer

Apfel

Kardamomkapseln

El El Öl

Tl Tl Senfsaat

g g brauner Zucker

El El Wißweinessig

Salz

Pfeffer

Riesengarnelenschwänze (ohne Schale, á 25 g)

Eiweiß (Kl.M)

El El Sesamsaat

Bund Bund Koriandergrün


Zubereitung

  1. Für das Chutney 2 Apfelsinen schälen, dabei die weiße Haut entfernen. Fruchtfleisch würfeln. 1 Apfelsine auspressen. Schalotte fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Apfel ungeschält halbieren, entkernen und fein würfeln. Kardamomkapseln zerdrücken.
  2. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Kardamom und Senfsaat zugeben und kurz mitbraten. Apfelsinen, Apfel, Ingwer, braunen Zucker, Essig und 50 ml Apfelsinensaft zufügen und 10 Minuten schwach kochen. Kardamom entfernen und das Chutney mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Garnelen in 2 El Chutney-Sud marinieren. Eiweiß kurz aufschlagen. Garnelen zuerst in Eiweiß, dann in Sesamsaat wenden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin auf jeder Seite 2 Minuten braten.
  4. Koriandergrün von den Stielen zupfen, grob hacken und mit dem Chutney mischen. Das Chutney mit den gebratenen Garnelen servieren.
  5. TIPP: Wird die Apfelsinenschale nicht verwendet, mischen Sie die abgeriebene Schale mit Salz oder Zucker. Mit der süßen Variante würzen Sie Desserts, mit der salzigen Seafood.