Haselnuss-Panna-cotta

31
Aus essen & trinken 2/2011
Kommentieren:
Haselnuss-Panna-cotta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Panna cotta
  • 1 Vanilleschote
  • 40 g Zucker
  • 500 ml Schlagsahne
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 70 g Haselnuss-Paste
  • Physalis-Kompott
  • 3 Saftorangen
  • 40 g Puderzucker
  • 100 g Physalis
  • 2 El Olivenöl
  • 0.5 Tl Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Kühlzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 645 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 52 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Panna cotta die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote mit Zucker und Sahne in einen Topf geben, einmal aufkochen und beiseitegestellt 30 Minuten ziehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Sahne durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen, 3 El Sahne abnehmen, leicht erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Restliche Sahne mit Gelatine und Haselnuss-Paste verrühren, die Masse in 4 Gläser füllen und abgedeckt über Nacht kalt stellen.
  • Für das Kompott die Orangen halbieren, den Saft auspressen (soll ca. 180 ml ergeben). Den Puderzucker in einem Topf mit dickem Boden hellbraun karamellisieren. Mit dem Orangensaft ablöschen und bei mittlerer Hitze auf ca. 100 ml einkochen lassen. Physalisblätter entfernen, die Früchte mit dem Olivenöl in den Orangensaft geben, mit der in wenig Wasser angerührten Stärke binden und ca. 2 Minuten schwach kochen lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen, danach über Nacht kalt stellen.
  • Zum Servieren die Panna cotta und das Kompott 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen. Dazu passen Cigarettes russes.
nach oben