Buttermilch-Pancakes mit Birnen in Granatapfelsirup

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten plus Marinierzeiten (auch über Nacht)

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 126 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
32
Portionen

Birnen in Granatapfelsirup

Flasche Flaschen Granatapfelsaft

g g Zucker

g g Ingwer (frisch)

feste reife Birnen

Pancakes

g g Dinkelmehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

g g Zucker

Salz

Eier

ml ml Buttermilch

g g Butter

g g Pistazienkerne (gehackt)

g g griechischer Sahnejoghurt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Birnen Granatapfelsaft und Zucker in einem weiten Topf aufkochen. Ingwer waschen, in feine Scheiben schneiden und zugeben. Birnen schälen, vierteln und entkernen. Jedes Viertel in 3 Spalten schneiden und in den kochenden Saft geben. Birnenspalten 8-10 Minuten kochen lassen, dann zugedeckt über Nacht im Saft marinieren.
  2. Für die Pancakes Mehl, Backpulver, Zucker und etwas Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen. Eier und Buttermilch in die Mulde geben. 40 g Butter zerlassen und zugeben. Alles mit einem Schneebesen kurz verrühren, bis der Teig glatt ist. Den Teig 15 Minuten quellen lassen.
  3. Birnen aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen. Ingwer aus dem Sud entfernen. Granatapfelsaft bei starker Hitze auf 200 ml leicht sirupartig einkochen lassen. Beiseitestellen (siehe Tipp unten).
  4. 10 g Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Teig durchrühren und mit einer kleinen Kelle portionsweise 4-5 Pancakes in die Pfanne geben, mit Pistazien bestreuen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten backen. Pancakes wenden und 1 Minute weiterbraten. Gebackene Pancakes im 80 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) heißen Backofen warm stellen. Aus dem restlichen Teig in der restlichen Butter weitere Pancakes backen. Pancakes mit Birnen, Joghurt und Granatapfelsirup anrichten.
  5. Tipp: Wenn der Sirup nach dem Abkühlen fest ist, einfach mit kochendem Wasser etwas verdünnen.

Mehr Rezepte