Rührei mit marinierten Flusskrebsen und Toaststicks

0
Aus essen & trinken 2/2011
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Flusskrebs
  • 300 g Flusskrebsfleisch
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 6 El Rapsöl, kaltgepresstes
  • 6 Frühlingszwiebeln, schlanke
  • 0.5 Bund Brunnenkresse
  • Toaststicks
  • 6 Scheiben Kastenweißbrot
  • 60 g Butter
  • Rührei
  • 8 Eier
  • 100 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 521 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Flusskrebse das Krebsfleisch kalt abspülen und sehr gut abtropfen lassen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 2 Tl Schale fein abreiben. 4 El Zitronensaft auspressen und mit 2 El kaltem Wasser, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Öl mit einem Schneebesen unterschlagen. Mit den Flusskrebsen mischen.
  • Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Ringe schneiden. Zu den Flusskrebsen in die Marinade geben, mischen und abgedeckt beiseitestellen. Brunnenkresse putzen, waschen, trocken schleudern. Blätter von den dicken Stielen abzupfen. Abgedeckt beiseitestellen.
  • Für die Toaststicks jede Brotscheibe in 4 Streifen schneiden. 30 g Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 12 Brotstreifen darin bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten. Brotstreifen warm stellen. Restliche Brotstreifen in der restlichen Butter ebenso braten und warm stellen. Pfanne für das Rührei mit Küchenpapier auswischen.
  • Für das Rührei Eier und Sahne in einer Schüssel kurz verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Butter erhitzen, Eier in der heißen Butter stocken lassen, dabei immer wieder vom Pfannenrand zur Mitte schieben. Pfanne von der Kochstelle ziehen und das Rührei kurz ruhen lassen. Brunnenkresse unter die Flusskrebse heben und mit Rührei und Toaststicks anrichten.
  • Tipp: Die Flusskrebse können Sie schon am Vortag ohne Brunnenkresse marinieren. Flusskrebse 1 Stunde vor dem Frühstück aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen. Brunnenkresse ebenfalls am Vortag vorbereiten und in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank lagern. Kurz vor dem Anrichten mit den Flusskrebsen mischen.