Paccheri mit Erbsen-Mousse

Paccheri mit Erbsen-Mousse
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 10 Minuten plus Garzeit 35-40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 268 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Paccheri (ca.70 g)

Salz

g g Ricotta

g g Parmesan oder Grana padano (fein gerieben)

g g Semmelbrösel

Schale von 1/2 Bio-Zitrone (fein abgerieben)

Salz

Pfeffer

Zucker

Olivenöl für die Form

g g Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Erbsen in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren, in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Paccheri in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Erbsen zusammen mit Ricotta, 20 g Parmesan, Semmelbröseln und Zitronenschale in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Schneidstab fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Masse in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze abschneiden.
  3. Eine Auflaufform (20 x 12 cm) mit etwas Öl leicht bepinseln. Paccheri in die Form dicht nebeneinanderstellen. Masse gleichmäßig in die Paccheri füllen. Butter zerlassen und die Paccheri damit gleichmäßig bepinseln. Paccheri im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 20 Minuten garen. Nach 10 Minuten mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Paccheri aus dem Ofen nehmen und sofort servieren. Dazu passt gebratene Entenbrust.

Mehr Rezepte