Buchweizenudeln mit Wirsing und Kartoffeln

Buchweizenudeln mit Wirsing und Kartoffeln
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten plus Ruhezeit 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 576 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Buchweizenmehl

g g Weizenmehl

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Kartoffeln

g g Wirsing

große Salbeiblätter

g g Butter

Knoblauchzehen

Lorbeerblätter

g g Casera (Käse aus der Valtellina, ersatzweise Parmesan oder Grana padano, feingerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig beide Mehlsorten in einer Küchenmaschine mit Salz mischen. 200-250 ml kaltes Wasser zugeben und rasch zu einem glatten Nudelteig kneten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten weiterkneten. Teig in Klarsichtfolie Einwickeln und 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Kartoffeln waschen, schälen und in 1-2 cm dicke Würfel schneiden. Wirsing putzen, äußere Blätter und harten Strunk entfernen. Wirsing ebenfalls in 1-2 cm große Stücke schneiden. Salbeiblätter abzupfen und mittelfein hacken. Butter in einem Topf zerlassen, Salbei zugeben und beiseitestellen.
  3. Teig aus der Folie nehmen und halbieren. Teighälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat (40 x 40 cm) ausrollen. Teig in 10 x 1 cm breite Nudelstreifen schneiden. Nudelstreifen sofort mit den Fingern auflockern. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren
  4. Knoblauch schälen und halbieren. 2 l Wasser in einem Topf aufkochen. Knoblauch, Lorbeer und Kartoffeln zugeben und 10 Minuten bei nicht zu starker Hitze garen. Nudeln und Wirsing zugeben und weitere 10-15 Minuten garen. Lorbeer vor dem Servieren entfernen. Nudeln mit Gemüse in eine Auflaufform schichten, mit Salbeibutter beträufeln und mit Käse bestreuen.

Mehr Rezepte