Nudelauflauf mit Parmesan-Sahne

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 542 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Aubergine (300 g)

Zucchini (à 250 g)

Salz

g g Tomaten

El El Olivenöl

ml ml Schlagsahne

g g Parmesan (frisch gerieben)

Eigelb (Kl. M)

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

g g Mafaldine (oder Bandnudeln)

Fett für die Formen

Knoblauchzehe

Stiel Stiele Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aubergine und Zucchini putzen und längs in 5 mm dicke Scheiben hobeln. Auf ein Blech legen und auf beiden Seiten mit Salz bestreuen. 20 Minuten Wasser ziehen lassen.
  2. Tomaten halbieren, Stielansätze entfernen und die Tomaten in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Auberginen und Zucchini mit Küchenpapier trocken tupfen und auf beiden Seiten in wenig Öl in einer Grillpfanne kurz anbraten.
  3. Sahne mit einem Schneebesen leicht anschlagen. 30 g Parmesan und das Eigelb unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser leicht bissfest garen. Abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen.
  4. 4 Auflaufformen (11 cm Ø) ausfetten und mit 1/2 Knoblauchzehe ausreiben. Die Hälfte der Parmesan-Sahne hineinfüllen. Nudeln und Gemüse mischen und in die Formen geben. Mit der restlicher Parmesan-Sahne begießen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 35-40 Minuten garen. Sollte der Auflauf schon vor Ende der Garzeit goldbraun sein, mit Alufolie abdecken. Basilikum von den Stielen zupfen und vorm Servieren über den Auflauf streuen.