Zwiebelroastbeef

Zwiebelroastbeef
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 613 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Zwiebeln

El El Öl

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Rotwein

ml ml Rinderfond

Tl Tl Kümmelsaat

Tl Tl Speisestärke

g g Butter

Tl Tl Majoran (getrocknet)

El El Semmelrösel

Scheibe Scheiben gegartes Roastbeef (à 200 g, siehe Grundrezept Roastbeef)

Tl Tl Senf (mittelscharf)

Tl Tl Schnittlauch (in Röllchen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln pellen. 250 g in Streifen schneiden und in einem Topf im Öl hellbraun anbraten. Tomatenmark einrühren, mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Mit Rinderfond auffüllen, Kümmel hinzufügen, 15 Minuten offen einkochen lassen. Die Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce leicht damit binden.
  2. Restliche Zwiebeln fein würfeln und in 20 g Butter hellbraun dünsten. Mit Majoran und 1 El Semmelbröseln verrühren.
  3. Zwiebelsauce auf 2 ofenfeste Formen verteilen, Roastbeefscheiben hineinlegen. Die oberen Fleischseiten dünn mit Senf bestreichen, die Zwiebelmasse gleichmäßig darauf verteilen. Mit den restlichen Semmelbröseln bestreuen und mit der restlichen Butter (in Flöckchen) belegen.
  4. Roastbeef unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der mittleren Schiene bei 250 Grad ca. 5 Minuten gratinieren. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Schritt für Schritt: Zwiebelroastbeef

Zwiebelroastbeef
© Matthias Haupt

1. Roastbeef parieren, also den Fleischdeckel, feine Häutchen und eventuell vorhandene Sehnen mit einem scharfen Messer entfernen.

Zwiebelroastbeef
© Matthias Haupt

2. Schwarze und grüne Pfefferkörner im Mörser fein zerstoßen. Eine große Pfanne stark erhitzen. Das Fleisch auf einer Seite mit Pfeffer und grobem Salz würzen.

Zwiebelroastbeef
© Matthias Haupt

3. Olivenöl in die heiße Pfanne geben, das Fleisch mit der gewürzten Seite kurz zuerst darin anbraten. Fleischoberseite ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin und Knoblauch einfach dazugeben. Das Fleisch wenden, nur kurz anbraten, damit sich einige Röststoffe bilden. Dann aus der Pfanne nehmen und mit den Gewürzen auf ein Stück dreilagig gefaltete Alufolie legen.

Zwiebelroastbeef
© Matthias Haupt

4. Den Backofen auf 140 Grad (Gas Stufe 1, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Das Roastbeef mit der Folie auf ein Ofengitter legen und bei 140 Grad auf der untersten Schiene 50 Minuten garen. Dann aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen.