Bohnenragout mit Zander

Bohnenragout mit Zander
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 50 Minuten plus Garzeit 2:50 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 674 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 59 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g getrocknete Cocobohnen (im gut sortierten Supermarkt)

Bund Bund Thymian

Stiel Stiele Petersilie

Lorbeerblätter

Knoblauchzehen

g g dicke Bohnen (TK)

längliche Schalotten

g g Staudensellerie

g g Möhren

g g Chorizo picante (im Stück)

El El Öl

Tomaten (250 g)

Salz

Pfeffer

g g Butter

g g Semmelbrösel

g g Zanderfilets (ohne Haut)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Cocobohnen in kaltem Wasser zugedeckt über Nacht einweichen.
  2. Cocobohnen in einem Sieb abtropfen lassen. 3 StieleThymian, Petersilie und Lorbeer zusammenbinden. Knoblauch fein hacken und mit Kräuterbündel, Bohnen und 1,5 l kaltem Wasser in einen Topf geben. Zugedeckt aufkochen, abschäumen und mit leicht geöffnetem Deckel bei milder bis mittlerer Hitze 2:15 Stunden leicht kochen lassen, bis die Bohnen weich sind.
  3. Dicke Bohnen in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, abschrecken und kurz abtropfen lassen. Bohnenkerne aus den Häutchen palen und abgedeckt beiseitestellen. Schalotten der Länge nach halbieren. Staudensellerie entfädeln, Möhren schälen, beides in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Chorizo pellen, längs halbieren und quer in 1/2 cm dicke Stücke schneiden.
  4. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Chorizo darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten rundum anbraten. Schalotten dazugeben, auf der Schnittfläche 2 Minuten anbraten. Staudensellerie und Möhren untermischen. Cocobohnen mit Kochwasser dazugeben, aufkochen und alles bei milder Hitze 15 Minuten zugedeckt kochen.
  5. Tomaten am Stielansatz über Kreuz einritzen, mit kochendem Wasser übergießen, 1 Minute stehen lassen. Dann abschrecken, häuten, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Kräuterbündel aus dem Bohnenragout entfernen, Tomaten und Dicke Bohnen untermischen, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und im 220 Grad heißen Ofen (Gas 4, Umluft nicht empfehlenswert) auf einem Rost auf der untersten Schiene weitergaren, bis der Zander vorbereitet ist (dabei sollen die Bohnen knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein).
  6. Restliche Thymianblättchen abzupfen. Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, von der Kochstelle nehmen, Thymian und Semmelbrösel untermischen. Zander trocken tupfen, in 8 gleich große Stücke schneiden und rundum salzen und pfeffern. Mit der gehäuteten Seite nach oben auf das Bohnenragout setzen, die Bröselmischung darauf verteilen und im Ofen 5-7 Minuten überbacken, bis die Brösel goldbraun sind. Mit gebrühten Kräuterbrötchen (siehe Rezept Gebrühte Kräuterbrötchen) servieren.
  7. Tipp: Die Cocobohnen können Sie auch bereits am Vortag einweichen und kochen.