Reistopf

0
Aus Für jeden Tag 3/2011
Kommentieren:
Reistopf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 4 Hühnerkeulen, 

    (ohne Haut)

  • 600 g Schweinerippchen
  • 400 g Zwiebeln
  • 300 g Staudensellerie
  • 4 El Olivenöl
  • 1 geh. Tl Tomatenmark
  • 1 El Fenchelsaat
  • Salz
  • 1 Chilischote, getrocknet
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zitrone
  • 3 Artischaocken
  • 1 Döschen Safranfäden, 

    (0,1 g)

  • 1 Dose Tomaten, geschält,

    (400 g)

  • 8 El Paella-Reis
  • 150 g Erbsen, tiefgekühlt
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  • 3 El Kapern, 

    (Nonpareilles)

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hühnerkeulen und Schweinerippchen in ca. 3-4 cm große Stücke hacken bzw. schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Staudensellerie putzen und klein würfeln.

  • Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch darin mind. 5 Min. goldbraun anbraten. Tomatenmark und Fenchelsaat zugeben und kurz mitrösten. Salzen, Chilischote und Knoblauch zugeben. Mit Weißwein ablöschen und 2 l Wasser zugießen. Sellerie und Zwiebeln zugeben, alles aufkochen und 35-40 Min. offen bei mittlerer Hitze garen.

  • Inzwischen die Zitrone auspressen und den Saft mit 1/2 l Wasser mischen. Die Artischocken putzen und das Heu entfernen. Die Böden sofort in das Zitronenwasser legen.

  • Safran in 100 ml kaltem Wasser einweichen.

  • Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen. Tomaten grob hacken und in den Eintopf geben. 15 Min. vor Ende der Garzeit den Reis in den Eintopf geben. Artischocken in Spalten schneiden und zusammen mit den Erbsen, Thymian und Rosmarin ebenfalls zugeben. Mit Pfeffer würzen.

  • Kurz vor dem Servieren den Safran zum Eintopf geben und evtl. nachsalzen. Nach Belieben mit Kapern servieren.