VG-Wort Pixel

gefüllte Zwiebeln mit Spinat

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)

Gemüsezwiebeln (à ca. 450 g)

g g Schweizer Emmentaler

Pfeffer

g g Tomaten (getrocknet, in Öl)

Muskatnuss

g g Schlagsahne

El El Butter

Salz

Fett (für die Form)


Zubereitung

  1. Schälen Sie die Gemüsezwiebeln und schneiden Sie jeweils einen Deckel ab. Danach höhlen Sie das Innere aus und garen die ausgehöhlten Zwiebeln 10 Minuten in kochendem Salzwasser vor, bis sie weich sind, aber nicht zerfallen.
  2. In der Zwischenzeit hacken Sie das Zwiebelinnere und die Deckel und braten alles in heißer Butter ca.10 Minuten weich. Den Blattspinat drücken Sie aus und fügen Ihn nach 5 Minuten hinzu. Würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer und reiben Sie anschließend den Schweizer Emmentaler fein. Die Tomaten lassen Sie abtropfen und schneiden sie dann in dünne Streifen. Die Tomatenstreifen heben Sie zusammen mit Sahne und 150 g Schweizer Emmentaler unter die geschmorten Zwiebeln und schmecken es mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.
  3. Die 4 Zwiebeln lassen Sie gut abtropfen, salzen und pfeffern sie und setzen sie in eine gefettete Auflaufform. Dann füllen Sie die Zwiebeln mit der Käse-Zwiebelmasse. Die überschüssige Masse geben Sie neben den Zwiebeln in die Form. Lassen Sie alles im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45 Minuten backen. Nach 15 Minuten vor Ende der Backzeit streuen Sie den übrigen Schweizer Emmentaler darüber. Zu den gefüllten Zwiebeln können Sie zum Beispiel Sauerteigbrot essen.