Lachsbuletten

Lachsbuletten
Foto: Maike Jessen
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 407 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Garnelen (tiefgekühlt, (roh, ohne Kopf mit Schale, à 50 g))

g g Lachsfilet

Schalotte

Bund Bund Petersilie

g g Weißbrot (altbacken)

Tl Tl Butter

El El Öl

Eigelb (Kl. S)

Salz

Pfeffer

Piment d'Espelette (Chili aus dem franz. Baskenland, ersatzweise Cayennepfeffer)

Raz el Hanout (marokkanische Gewürzmischung, türkische Geschäfte)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Garnelen auftauen lassen. Lachsfilet würfeln. Schalotte fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Brot in warmem Wasser einweichen. Butter und 1 El Öl erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Petersilie untermischen.
  2. Garnelen schälen und den Darm entfernen. Garnelenfleisch fein hacken. Brot gut ausdrücken. Garnelen mit Lachs, Brot, Schalottenmischung, Eigelb, Salz, Pfeffer, Piment, Raz el Hanout mischen. Die Masse mit feuchten Händen zu 4 Buletten formen und 20 Minuten kalt stellen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Buletten darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze insgesamt 8-10 Minuten braten. Zum Spargelragout servieren.