VG-Wort Pixel

Krabbensülze im Glas mit Senfcreme

essen & trinken 5/2011
Krabbensülze im Glas mit Senfcreme
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Gut vorzubereiten, Vorspeise, Kochen, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte, Milch + Milchprodukte

Pro Portion

Energie: 147 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
4
Portionen
4

Blatt Blätter weiße Gelatine

50

g g Schalotten

2

Tomaten

2

Stange Stangen Staudensellerie (mit Grün)

50

ml ml trockener Sherry

150

ml ml Weißwein

250

ml ml Gemüsefond

3

El El Weißweinessig

Salz

Zucker

6

schwarze Pfefferkörner

3

Stiel Stiele Dill

200

g g Nordseekrabbenfleisch

80

g g Crème fraîche

2

Tl Tl süßer Senf

Zubereitung

  1. Für die Krabbensülze die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schalotten in dünne Ringe schneiden. Tomaten grob in Stücke schneiden. Staudensellerie entfädeln, 2 Stiele Selleriegrün beiseitelegen. Die Stangen quer in ca. 1/2 cm dicke Stücke schneiden.
  2. Schalotten, Tomaten und Selleriestücke mit Sherry, Weißwein, Gemüsefond, Weißweinessig, 1 Tl Zucker, 1 Tl Salz und angedrückten Pfefferkörnern zum Kochen bringen. 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, dann 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Den warmen Fond durch ein Küchentuch gießen (ca. 400 ml) und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dill und Selleriegrün abzupfen, fein schneiden und mit dem Krabbenfleisch mischen. In vier kleine Gläser (à 150 ml Inhalt) geben. Den lauwarmen Fond in die Gläser gießen und mindestens 4 Stunden kalt stellen, bis der Fond geliert ist.
  4. Für die Senfcreme die Crème fraîche mit süßem Senf und etwas Salz verrühren. 5. Die Sülze im Glas auf die Teller stellen. Mit der Senfcreme servieren. Dazu passen Bratkartoffeln.