Spanferkelkoteletts

Spanferkelkoteletts
Foto: Jan-Peter Westermann
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 45 Minuten plus Marinierzeit 6-8 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1122 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 87 g, Fett: 57 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Koteletts:

Lorbeerblätter

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

Knoblauchzehen

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

El El Hierbas (spanischer Kräuterlilör)

El El Olivenöl

doppelte Spanferkel- oder Jungschweinkoteletts (à ca. 400 g)

Salz

Couscous

Zwiebeln

ml ml Geflügelfond

El El Butter

El El Olivenöl

g g Couscous

g g Aprikosen (getrocknet)

Bund Bund Petersilie (60 g)

Bund Bund Minze (30 g)

Bund Bund Koriandergrün (30 g)

rote Chilischote

Zitronen

Salz

Pfeffer

Salsa

Nektarine

Stiel Stiele Oregano

El El Sherry-Essig

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Marinade Lorbeerblätter grob zerkleinern, Pfefferkörner und Kreuzkümmel im Mörser grob zerstoßen. Knoblauchzehen andrücken. Alles mit Paprikapulver, Likör und Olivenöl mischen. Die Schwarte der Koteletts in Rauten schneiden und großzügig mit der Marinade einreiben. In einem Gefrierbeutel 6-8 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Für den Couscous die Zwiebeln fein würfeln, den Fond aufkochen. Butter und 2 El Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten. Couscous und Fond dazugeben, vom Herd ziehen und 8-10 Minuten zugedeckt quellen lassen. Aprikosen fein würfeln, Kräuterblätter abzupfen und grob hacken. Chilischote putzen, fein hacken, 5 El Zitronensaft auspressen. Couscous mit einer Gabel auflockern. Aprikosen, Kräuter, Chili, restliches Olivenöl und Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Koteletts aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und rundherum kräftig salzen. Eine schwere Pfanne erhitzen, das Fleisch darin zuerst 3-4 Minuten auf der Schwartenseite, dann rundherum anbraten. Auf die Schwartenseite stellen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 140 Grad) auf der mittleren Schiene 30-35 Minuten garen.
  4. Für die Salsa die Nektarine halbieren und den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln und in eine Schale geben. Oreganoblättchen abzupfen, grob hacken und dazugeben. Sherryessig und Olivenöl dazugeben und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
  5. Fleisch aus dem Ofen nehmen, den Grill vorheizen. Die Schwartenseite unter dem Ofengrill auf der 2. Schiene von unten in 4-5 Minuten knusprig bräunen. Fleisch herausnehmen, kurz ruhen lassen und mit Couscous und Salsa servieren.

Mehr Rezepte