Ricotta-Paprika-Terrine mit Oliven-Vinaigrette

Ricotta-Paprika-Terrine mit Oliven-Vinaigrette
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 45-50 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 307 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Terrine

rote Paprikaschote

gelbe Paprikaschote

g g Toastbrot

g g Ricotta

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

Stiel Stiele Zitronenthymian

Salz

Pfeffer

Chilipulver

g g Butter (weich, für die Form)

Vinaigrette

g g Pinienkerne

g g schwarze Oliven (ohne Stein)

El El Weißweinessig

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Stiel Stiele glatte Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Terrine Paprikaschoten putzen, vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Auf der 2. Schiene von oben unter dem vorgeheizten Backofengrill oder bei starker Oberhitze 8-10 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika aus dem Backofen nehmen und sofort mit einem feuchten Küchentuch bedecken, etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen. Paprika auf Küchenpapier trocken tupfen.
  2. Toastbrot entrinden und im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. Ricotta mit Ei und Eigelb glatt rühren. Zitronenthymianblätter von den Stielen abstreifen, fein hacken und mit den Toastbröseln unter die Ricottamasse heben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver abschmecken. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Eine Kastenform (25 cm) dünn mit Butter ausstreichen. 3-4 El Ricottamasse in die Form geben und gleichmäßig ausstreichen. Darauf nebeneinander die Hälfte der Paprika legen, leicht andrücken, darauf wieder 3-4 El Ricottamasse verstreichen. Mit den restlichen Zutaten so fortfahren. Mit Ricotta abschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 45-50 Minuten garen.
  4. Für die Oliven-Vinaigrette die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Oliven halbieren.
  5. Essig, 2 El Wasser und Öl mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. Petersilienblätter abzupfen, grob hacken und mit den Pinienkernen und Oliven in die Vinaigrette geben.
  6. Ricotta-Paprika-Terrine aus dem Ofen nehmen, lauwarm abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form stürzen. In 3-4 cm dicke Stücke schneiden und mit der Vinaigrette servieren. Dazu passt geröstetes Baguette.