Gemüsesuppe

essen & trinken 5/2011
Gemüsesuppe
Foto: Julia Hoersch
Eine Gemüsesuppe ist einfach gemacht und schmeckt immer wieder köstlich! Probieren Sie unser Grundrezept und leckere Varianten.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 268 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Bundmöhren

g g grüner Spargel

g g Brokkoli

g g Blumenkohl

g g Staudensellerie (mit Grün)

g g kleine Fenchelknollen

g g Tomaten (klein)

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

El El Olivenöl

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Weißwein

ml ml Tomatensaft

l l Gemüsefond

Bouquet garni (Kräutersträußchen, z.B. Thymian, Petersilie, Lorbeer)

Salz

Pfeffer

Zucker

g g Kritharáki (griech. Mini-Nudeln)

Stiel Stiele Basilikum

Parmesan (nach Wunsch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, putzen bzw. schälen und alle Gemüsesorten getrennt (bis auf die Tomaten) in kleine Stücke schneiden bzw. in kleine Röschen teilen. Staudenselleriegrün aufbewahren. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
  2. 6 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zunächst Zwiebeln, Möhren, Knoblauch und Staudensellerie darin 10 Minuten dünsten. Tomatenmark einrühren, mit Weißwein ablöschen. Mit Tomatensaft und Gemüsefond auffüllen. Bouquet garni zugeben, herzhaft mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen.
  3. Nach 15-20 Minuten das restliche Gemüse und die Nudeln zugeben und zu Ende garen. Staudenselleriegrün und Basilikumblätter grob zerzupfen. Suppe in eine Terrine füllen, mit Pfeffer, Staudenselleriegrün, Basilikum, restlichem Olivenöl und nach Wunsch mit geriebenem Parmesan servieren.

Mehr Rezepte für Gemüsesuppe

Tipps für die Zubereitung

  • Nehmen Sie als Basis für die Gemüsesuppe einen kräftigen Gemüse- oder Geflügelfond, der sorgt für mehr Geschmack.
  • Es eignen sich im Grunde alle Gemüsesorten für die Zubereitung einer Gemüsesuppe, hierbei darf kombiniert werden, was schmeckt.
  • Für eine einfache Gemüsesuppe kochen Sie geputztes und klein geschnittenes Gemüse in einer Brühe oder einem Fond gar. Je kleiner die Gemüsestücke, desto kürzer die Garzeit.
  • Für mehr Würze kochen Sie Kräuter und Gewürze wie Thymian, Petersilie, Lorbeer und Pfefferkörner mit.
  • Als Sättigungseinlage können Sie zusätzlich Reis, Kartoffelwürfel, Hülsenfrüchte oder kleine Suppennudeln mitkochen.
  • Für Extra-Würze sorgt geriebener Parmesan, der vor dem Servieren über die Suppe gestreut wird.

Mehr Inspiration