Soleier

Soleier
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 88 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Eier (Kl. M)

Zwiebel

ml ml Weißweinessig

g g Salz

g g Zucker

Wacholderbeeren

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Lorbeerblätter

Tl Tl getrockneten Estragon

Tl Tl Kümmelsaat

Stiel Stiele Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eier anstechen und in kochendem Wasser 8-10 Min. kochen, abgießen und kalt abschrecken. Zwiebel halbieren und mit den Schnittflächen nach unten in einer Pfanne dunkelbraun rösten.
  2. 700 ml Wasser mit Essig, Salz, Zucker, Wacholder, Pfeffer, Lorbeer, Estragon und Kümmel aufkochen.
  3. Die Eier pellen. Abwechselnd mit 6 Stielen Dill in ein großes, sauberes Glas (ca. 1,5 l) schichten. Den heißen Würzsud über die Eier gießen und das Glas fest verschließen. Alles abkühlen lassen und im Kühlschrank mind. 2 Tage durchziehen lassen. Im Kühlschrank gelagert sind die Soleier ca. 2 Wochen haltbar.
  4. Tipp: Soleier entweder nur mit Salz oder wie folgt genießen: Eier längs halbieren. Eigelb herauslösen, zerdrücken und mit Salz, Pfeffer, 1 Spritzer Essig würzen. Eigelb in die Mulde füllen, mit Öl beträufeln und mit etwas Senf servieren.