VG-Wort Pixel

Maispoularde mit Paprikasauce

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Topping

1

Tomate

50

g g Rauke

Öl (zum Frittieren)

10

g g Basilikumblätter

7

El El Olivenöl

Paprikasauce:

2-3 gelbe Paprikaschoten (ca. 650 g)

1

Zwiebel

1

rote Chilischote (klein)

2

El El Öl

50

ml ml Weißwein

200

ml ml Schlagsahne (nach Belieben 50 ml mehr)

Salz

Pfeffer

evtl. etwas Speisestärke

Poulardenbrust:

4

Poulardenbrüste (à 120 g, mit Haut)

Salz

Pfeffer

2

El El Öl

Kartoffel-Risotto:

300

g g feine Kartoffelwürfel

50

g g feinste Möhrenwürfel

25

g g feinste Selleriewürfel

25

g g feinste Lauchwürfel

20

g g Butter

Salz

Pfeffer

100

ml ml Schlagsahne

1

El El Petersilie (fein gehackt)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Topping die Tomate kreuzweise einritzen. In kochendem Wasser blanchieren, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Tomate in feine Würfel schneiden. Rauke waschen, gut trocknen, in 170 Grad heißem Öl frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Basilikumblätter und Olivenöl mit dem Schneidstab fein pürieren. Alles bis zum Anrichten beiseitestellen.
  2. Für die Sauce Paprika vierteln, schälen, entkernen und grob schneiden. Zwiebel fein würfeln. Chili längs einritzen. Paprika, Zwiebeln und Chili in Öl andünsten. Weißwein und 50 ml Wasser zugeben und mit Deckel 10 Min. garen. Sahne zugeben und offen 10 Min. weitergaren. Chili herausnehmen, Sauce mit dem Schneidstab fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen, Sauce mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. mit Speisestärke leicht binden.
  3. Poulardenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Dann im Ofen bei 120 Grad (Gas 1–2, Umluft 100 Grad) auf der mittleren Schiene 15–20 Min. zu Ende garen.
  4. Für das Kartoffel-Risotto das Gemüse in einem Topf in Butter andünsten. 100 ml Wasser zugeben und 15 Min. bei mittlerer Hitze mit halb geöffnetem Deckel garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne zugeben und leicht einkochen lassen. Petersilie unterheben.
  5. Poularde aus dem Ofen nehmen. Paprikasauce erwärmen. Gemüse, Paprikasauce und Poulardenbrüste in Schalen oder auf Tellern anrichten. Mit Tomatenwürfeln, Rauke und Basilikumöl toppen.