Quarkküchlein

Quarkküchlein
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 150 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Quarkküchlein

Eier

g g Speisequark

g g Mehl

Salz

Pfeffer

Bund Bund Frühlingszwiebel

El El Öl

Mango-Salsa:

rote Chilischote

Mango

El El Zitronensaft

Tl Tl Sesamöl

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Stiel Stiele Koriandergrün

Außerdem

Küchenpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Quarkküchlein die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Quark mit Eigelb, gesiebtem Mehl, 1/2 Tl Salz und Pfeffer glatt rühren. Frühlingszwiebeln putzen und nur das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln unter den Teig heben. Teig 10 Minuten quellen lassen.
  2. Für die Mango-Salsa die Chilischote längs halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Chili und Mango mit Zitronensaft, Sesamöl und Olivenöl in eine Schale geben und vorsichtig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Korianderblätter abzupfen, grob hacken und zugeben. Beiseitestellen.
  3. Für die Quarkküchlein das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und mit einem Gummispatel nach und nach unter die Quarkmasse heben. Aus dem Teig nacheinander 12 Quarkküchlein (à 5 - 7 cm Ø) backen. Dafür jeweils etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Je 1 El Teig pro Quarkküchlein in die Pfanne geben und 1 - 2 Minuten bei mittlerer Hitze backen, bis sich die Küchlein vom Pfannenboden lösen lassen. Küchlein wenden und 1 - 2 weitere Minuten backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort mit der Mango-Salsa servieren.
  4. Tipp: Die Schärfe der Chili sitzt in den Kernen und in den Scheidewänden der Schote. Wer die Salsa also richtig feurig mag, kann entsprechend viele Kerne drin lassen.

Mehr Rezepte