Rote Grütze mit Zimt

Rote Grütze mit Zimt
Foto: Thorsten Südfels
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit mind. 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
6
Portionen

ml ml schwarzer Johannisbeer-Muttersaft (Reformhaus, Naturkostladen)

Zimtstangen

Bio-Zitronenschale (ca. 12 cm)

g g Perlsago

g g Rhabarber

g g Schattenmorellen (evtl. TK, aufgetaut)

g g Erdbeeren

g g Himbeeren

g g Zucker

g g Schlagsahne (kalt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Saft und 100 ml Wasser mit Zimtstangen und Zitronenschale aufkochen. Sago unterrühren und bei milder Hitze zugedeckt mindestens 30 Minuten ausquellen lassen, bis der Sago glasig ist. Dabei gelegentlich umrühren.
  2. Rhabarber putzen, Stangen entfädeln und eventuell der Länge nach halbieren. Rhabarber in 1 cm dicke Stücke schneiden. Kirschen entsteinen. Erdbeeren putzen und etwa 1 cm groß würfeln. Himbeeren verlesen.
  3. Zucker und Rhabarber unter die Saftmischung rühren. Unter Rühren aufkochen und 5 Minuten bei milder Hitze kochen. Restliche Früchte zugeben und weitere 5 Minuten unter Rühren kochen lassen.
  4. Grütze in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit sich der Sago in der Grütze verteilt. Grütze mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Grütze vor dem Servieren durchrühren, Zimtstangen und Zitronenschale entfernen. Mit der flüssigen Sahne servieren.

Mehr Rezepte