Saiblingsfilet mit Kräutercreme

6
Aus essen & trinken 7/2011
Kommentieren:
Saiblingsfilet mit Kräutercreme
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Kräutercreme:
  • 80 g Schalotten
  • 2 El Traubenkernöl
  • 3 El Chardonnay-Essig
  • 1 Beet Gartenkresse
  • 30 g Kerbel
  • 10 g Dill
  • 20 g glatte Petersilie
  • 10 g Estragon, (frisch, französisch)
  • 200 g Crème fraîche
  • Fleur de sel
  • Pfeffer
  • Saibling
  • 4 Saiblingfilets, (ohne Haut, à 120 g, küchenfertig)
  • Fleur de sel
  • 2 El Wermut, (z.B. Noilly Prat)
  • 2 El Olivenöl
  • Außerdem
  • Frischhaltefolie

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 365 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Kräutercreme die Schalotten in feine Würfel schneiden. Traubenkernöl erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Mit Essig ablöschen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Gartenkresse vom Beet schneiden, einige Blätter für die Dekoration zurücklegen: dazu mit einem feuchten Küchentuch bedecken und kalt stellen. Kräuterblätter von den Stielen zupfen, grob schneiden und mit Crème fraîche und Essig-Schalotten in einem Blitzhacker sehr fein pürieren. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen.
  • Saiblingsfilets nebeneinander auf einen flachen Teller legen. Mit etwas Fleur de sel bestreuen und mit Wermut und Olivenöl beträufeln. Mit hitzebeständiger Frischhaltefolie (oder Alufolie) abdecken und gut verschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas nicht empfehlenswert, Umluft 100 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15-20 Minuten garen.
  • Saiblingfilets mit der Kräutersauce auf flachen Tellern anrichten und mit den restlichen Kräutern dekorieren. Dazu passen neue Kartoffeln.
nach oben