Frikadellen

131
Aus essen & trinken 7/2011
Kommentieren:
Frikadellen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 7 Portionen
  • 60 g altbackenes Weißbrot
  • 100 ml Milch
  • 80 g Zwiebeln
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 5 El Öl
  • 2 Tl Butter
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 288 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Brot in 100 ml Wasser und der Milch 15 Minuten einweichen, dabei einmal wenden. Zwiebeln fein würfeln, Petersilienblätter abzupfen und hacken. 2 El Öl und die Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten, die Petersilie dazugeben. Abkühlen lassen.
  • Brot mit den Händen gut ausdrücken.
  • Hack mit Brot, Zwiebeln, Petersilie und Ei gut vermischen, herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Aus der Hackmasse mit feuchten Händen 7 gleich große Frikadellen (à ca. 130 g) formen. Danach abgedeckt 15 Minuten kalt stellen.
  • Restliches Öl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dann im Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene in 10 Minuten fertig garen (Gas 3, Umluft 180 Grad). Herausnehmen und am besten mit Brot und einem guten Senf sofort servieren.
  • Tipps: Mit angefeuchteten Händen lassen sich die Frikadellen prima formen, ohne dass die Hackmasse an den Fingern kleben bleibt. Wenn Sie die geformten Frikadellen 15 Minuten gekühlt ruhen lassen, ‹entspannen– sie sich und behalten beim Braten ihre Form. Bevor Sie die gewürfelten Zwiebeln mit der Hackmasse vermengen, sollten Sie sie unbedingt dünsten, sonst bleiben sie im Inneren der Frikadelle roh. Auf einem Blech lässt sich auch eine größere Menge Frikadellen problemlos zubereiten. Einfach nacheinander in der Pfanne kurz anbraten und dann im Ofen zu Ende garen. Rohe Frikadellen lassen sich bestens einfrieren. Zum Verzehr leicht antauen lassen und dann wie gewohnt braten.

Schritt für Schritt: Frikadellen

Frikadellen
1. Legen Sie als erstes das Brot in je 100 ml Wasser und Milch 15 Minuten ein. Währenddessen die Zwiebeln fein würfeln, Petersilienblätter abzupfen und hacken. Zwiebelwürfel mit Öl (2 EL) und Butter in einer Pfanne glasig dünsten, Petersilie dazugeben und abkühlen lassen.
Frikadellen
2. Brot mit den Händen gut ausdrücken.
Frikadellen
3. Alle Zutaten gut vermischen, nach Belieben herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen.
Frikadellen
4. Aus der Hackmasse mit feuchten Händen 7 gleich große Frikadellen (je ca. 130 g) formen. Danach 15 Minuten abgedeckt kalt stellen.
Frikadellen
5. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Frikadellen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dann im Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 10 Minuten weiter garen (Gas 3, Umluft 180 Grad). Servieren Sie die Frikadellen am besten mit Brot und einem guten Senf.
nach oben