Rotbarsch-Päckchen

Frisches Gemüse und saftiger Rotbarsch werden in Pergament ganz schonend gegart und können schon nach kürzester Zeit genossen werden.
13
Aus Für jeden Tag 7/2011
Kommentieren:
Rotbarsch-Päckchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 300 g Möhren
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Zitronensaft
  • 4 Stiele Estragon
  • 4 Rotbarschfilets

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 408 kcal
Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 34 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 300 g Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden. 8 Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 3 cm lange Stücke schneiden. Möhren in 2 El heißem Olivenöl 2 Min. dünsten. Frühlingszwiebeln zugeben und bei mittlerer Hitze 3 Min. mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Spritzer Zitronensaft würzen.

  • Blätter von 4 Stielen Estragon grob hacken und unter das Gemüse mischen. 4 Rotbarschfilets (à 90 g, evtl. TK, aufgetaut, ersatzweise Seelachsfilets ) rundum salzen und pfeffern und mit je 1 Tl Zitronensaft beträufeln.

  • Das Gemüse in der Mitte von 2 Bögen Backpapier (42 x 38 cm) verteilen. Jeweils 2 Fischfilets auf das Gemüse legen. Fisch mit je 1 Tl Butter belegen. Papier über dem Fisch zusammenfalten, Enden mit Küchengarn zubinden, so dass ein geschlossenes Päckchen entsteht. Auf ein Blech setzen und im heißen Ofen bei 200 Grad im unteren Drittel 12-15 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).

nach oben