Anzeige
Anzeige

Curry-Garnelen mit Bananen und Reis

Curry-Garnelen mit Bananen und Reis
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Hauptspeise, Meeresfrüchte, Reis

Zutaten

Für
2
Portionen
12

St. St. Garnelen

1

St. St. Zwiebeln (in feinen Würfeln)

400

ml ml Gemüsebrühe

200

ml ml Sahne

1

St. St. Zitronen

1

St. St. Chilischote, in dünne Ringe geschnitten

Currypulver

Öl (zum Braten)

2

Tasse Tassen Reis (ersatzweise 1 Kochbeutel)

2

St. St. Bananen

Salz

150

g g Erbsen

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanweisung im Salzwassser kochen. In einer Pfanne die Garnelen von beiden Seiten anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen und mit etwas Currypulver bestäuben. In der gleichen Pfanne in etwas Öl die Zwiebel und die Chilischote andünsten, ebenfalls mit Currypulver bestäuben und mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen. Das Ganze einreduzieren lassen und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Bananan schräg in ca 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. mit Currypulver bestäuben und in einer separaten Pfanne die Scheiben von jeder Seite ca. 2 Min. braten. Die Erbsen und die Garnelen in die Soße geben und heiß werden lassen. Alles zusammen mit dem Reis und den Bananenscheiben anrichten.
VG-Wort Pixel